News

11. September 2017

Aloisia übernimmt eine Violinklasse an der Musikschule Grünwald/München und die Fachbereichsleitung an der Musikschule Württembergisches Allgäu.

 

31. Juli 2017

[…] Einen großen Auftritt hatte die Geigerin Aloisia Dauer, die im Duo mit Julia Pleninger die A-Dur-Sonate op. 100 von Johannes Brahms aufführte. Mit schlankem, anmutig aufschwingendem Ton und frischer Begeisterung ging Aloisia Dauer diesen Brahms an. Ihr Spiel hatte Feuer, vitalen Schwung und romantischen Überschwang in den Eck-Sätzen und lyrische Innigkeit und melodisch aufblühende Schönheit im Andante-Satz. Mit ihrem feinen Anschlag war die Pianistin eine aufmerksame Duo-Partnerin, und man hörte im Zusammenspiel deutlich, dass die Instrumente hier gleichberechtigt eingesetzt sind. In Brahms’ Scherzo aus der F.A.E.-Sonate agierten die beiden jungen Damen enorm kräftig und rhythmisch akzentuiert. Ihr Brahms klang rhythmisch durchpulst, hatte glühende Verve, schwärmerisch-romantische Geste, am Schluss richtige Wildheit und Temperament. […]
– Badische Zeitung, Roswitha Frey, 31.07.2017.
weiterlesen

 

 

30. Juli 2017

[…] Erneut mit Julia Pleninger am Klavier, jetzt mit Aloisia Dauer an der Violine, folgte auf die Liebes- und Liedersonate in A-Dur, op. 100 das Scherzo aus der FAE-Sonate in c-Moll. Hingerissen vom temperamentvollen Abschluss gab es hier verdiente Jubelrufe aus dem Publikum. […]
– Südkurier, Julia Becker, 30.07.2017.
weiterlesen

 

 

2. Juni 2017

Interview mit Patrik Klein von “IOCO Kultur im Netz” http://www.ioco.de/2017/05/17/hamburg-aloisia-dauer-und-sergiu-saplacan-im-gespraech-ioco-interview-15-05-2017/

 

29. März 2017

Aloisia hat ihre künstlerischen und pädagogischen Studien an der Universität Mozarteum Salzburg mit Auszeichnung abgeschlossen.

 

12. Januar 2017

Aloisia wird ab April 2017 eine Violinklasse an der Musikschule Württembergisches Allgäu übernehmen.

 

9. November 2016

Aloisia spielt gemeinsam mit Ensemblemitglieder des Ensemble Acrobats zeitgenössische Werke österreichischer Komponisten im Rahmen der “Nacht der Komponistinnen und Komponisten – Brücke zur Spiritualität”. Das Konzert wird vom ORF im Radio übertragen.

 

10. September 2016

Aloisia wurde eingeladen in der Konzertreihe “Mozarts Violinsonaten” in Salzburg, Alte Residenz von September bis Dezember 2016 zu spielen.

 

10. August 2016

[…] Mit Spannung haben die Zuhörer Aloisia Dauer erwartet, die längst auf dem Weg ist, sich als Künstlerin zu etablieren. In einem galanten Duo, der ersten Sonate für Violine und Gitarre von Niccolo Paganini, zeigte sich die Geigerin mit herausragender Klanglichkeit und großem darstellerischem Bogen von ihrer charmanten Seite und bereitete dem Publikum ein reines Vergnügen. […]
– Südkurier, Jürgen Scharf, 01.08.2016.
weiterlesen

 

8. August 2016

[…] In Worten und Klängen zeichnete Aloisia Dauer ein spannendes Porträt des Tondichters. Sie beschrieb anschaulich und mit spürbarer Empathie das Wesen, das Naturell, die kompositorische Entwicklung und die Lebensstationen des nordischen Musikers vor dem zeitgeschichtlichen Hintergrund. […]
– Badische Zeitung, Roswitha Frey, 03.08.2016.
weiterlesen

 

15. Juli 2016

[…] Aloisia Dauer brillierte mit ihrem schlanken, beweglichen und warmen Violinton und ihrer ausgefeilten Technik. Die Akkordgriffe und Läufe gelangen ihr anstrengungslos, und man merkte, dass sie die virtuosen Figuren nie als Dekor auffasste, sondern stets mit Seele erfüllte. […]
– Badische Zeitung, Michael Gottstein, 20.06.2016.
weiterlesen

 

5. Juni 2016

Aloisia Dauer wird gemeinsam mit dem Orchesterverein Bad Säckingen unter der Leitung von Klaus Kunzmann am 18. Juni 2016 das Violinkonzert von Max Bruch aufführen. Der Orchesterverein unterstützt mit diesem Konzert den Verein Refugees Integrated.

 

10. April 2016

Aloisia Dauer wurde eingeladen gemeinsam mit Mitgliedern der Bad Reichenhaller Philharmonie und des Mozarteumorchester Salzburg in Quartettkonzerten mitzuwirken

 

20. Februar 2016

Dank eines Stipendiums wurde Aloisia Dauer die Teilnahme an der Musikakademie Tirol ermöglicht, bei der sie erfolgreich in der Konzertreihe auftreten durfte

 

19. November 2015

Aloisia hat ihr Masterstudium an der Universität Mozarteum Salzburg mit Auszeichnung abgeschlossen

 

23. September 2015

Einladung für Konzerte mit dem Salonquartett Reich an Hall

am 23 & 25 September, Konzertrunde am Königlicher Kurgarten Bad Reichenhall

 

2. August 2015

Soloabend mit Pianist Stefano Musso beim “Junge Klassik”-Festival

 

23. Juni 2015

“Junge Klassik”-Festival feiert Premiere

Laufenburger Kulturtage bieten erstmals ein Festival im Festival an
Badische Zeitung – Junge Klassik feiert Premiere